Standort Salzgitter

Geben Sie Ihrer Karriere einen Anstoß und beginnen Sie eine Weiterbildung bei TEUTLOFF! Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zum Standort Salzgitter. 

Am Standort An der Feuerwache 26 erwarten Sie optimale Bedingungen für Ihre Weiterbildung und eine attraktive Lernumgebung. In den Räumen können Sie Ihre Ansprechpartner persönlich treffen, wenn Sie sich beraten lassen möchten z. B. zu folgenden Kursen in der Aufstiegsfortbildung:

Geprüfter Industriemeister IHK Metall / Elektro
Geprüfter Technischer Fachwirt IHK
Geprüfter Technischer Betriebswirt IHK
Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK

Außerdem stehen für Sie in der gewerblichen-technischen Ausbildung Salzgitter professionelle Fachwerkstätten bereit. Dort können Sie zielorientiert an einer

  • Ausbildung,
  • Umschulung oder
  • Anpassungsqualifizierung

in den Bereichen Lager und Logistik, Metall- oder Elektrotechnik teilnehmen. Wir helfen Ihnen durch eine ausführliche Feststellung Ihrer Fähigkeiten und bei einer gezielten Integration in den Arbeitsmarkt.
Vereinbaren Sie einfach einen Termin unter Telefon 0531 80905-66 mit uns. Unser Beratungsteam proArbeit unterstützt dabei gerne.

Gebäude der TEUTLOFF Technische Akademie in Salzgitter
Im Gebäude der TEUTLOFF Technische Akademie in Salzgitter

Ihre Ansprechpartner

Esther Niewerth TEUTLOFF Salzgitter

Esther Niewerth
Beratung Salzgitter
Telefon: 05341 8306 - 11
E-Mail: esther.niewerth@teutloff.de

TEUTLOFF® 
Technische Akademie gGmbH 
An der Feuerwache 26
38226 Salzgitter

montags bis donnerstags von 8:00 bis 16:00 Uhr
freitags von 8:00 bis 13:00 Uhr

Telefon: (0 53 41) 83 06 - 0
Fax: (0 53 41) 83 06 -12

E-Mail: info-salzgitter@teutloff.de

Der Standort

Persönliche Beratung

Können wir Ihnen weiterhelfen? Rufen Sie uns gerne an - wir beantworten Ihre Fragen.

Unsere 24-Stunden-Hotline: 0 18 02-83 88 56*

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular oder fordern Sie einen Rückruf an.

Kontakt aufnehmen Rückruf anfordern

Informationen zum Standort

Karriere machen in der Stadt der Hütte - Salzgitter

Die kreisfreie Stadt Salzgitter im nördlichen Idyll des Harzvorlandes liegt nicht nur wirtschaftlich günstig nahe Braunschweig und Wolfsburg, sondern bildet auch als Karrierestandort selbst, ganz hervorragende Perspektiven. Die Mittelstadt ist der drittgrößte Industriestandort in Niedersachsen mit dem größten Binnenhafen in Norddeutschland. Sowohl nationale als auch internationale Firmen und Unternehmen haben hier ihren Sitz und erwarten gut ausgebildete und geprüfte Industriemeister/innen in den Fachrichtungen Elektrotechnik und Metall. Auch Logistikmeister/innen oder geprüfte Technische Betriebs- und Fachwirte/innen sind sehr gefragt. Zu den größten Arbeitgebern zählen die Salzgitter AG für Stahlprodukte, VW, MAN, Bosch und Alstom/LHB, um nur einige zu nennen. Doch neben den Großunternehmen wirtschaften in Salzgitter auch zahlreiche mittelständische Betriebe mit großem Erfolg. Ob Automobilbranche, Pharmazie, Holzverarbeitung, Feinmechanik oder Elektronik - die Perspektiven für die eigene Karriere sind hier vielseitig und TEUTLOFF bieten Ihnen häufig sehr gute Ein- und Aufstiegsmöglichkeiten.

Kunst, Kultur und Freizeit in der Stadt der Kontraste

Salzgitter wird häufig in erster Linie als eine der führenden Industriestandorte der Region angesehen. Mit mehr als 50.000 Arbeitsplätzen in der Stadt ist dies nicht verwunderlich. Doch ganz nebenbei handelt es sich dabei auch um einen Ort mit hoher Lebensqualität, mit Kultur und vielen Grünflächen zum Erholen und Krafttanken. Der Salzgittersee gehört zu den beliebtesten Naherholungsgebieten. Grüne Wälder, die Lichtenberge oder der Kurort Salzgitter-Bad geben viel Raum für neue Ideen und um einfach mal die Seele baumeln zu lassen - der perfekte Ausgleich zu den anspruchsvollen Kursinhalten von TEUTLOFF. Zudem ist Salzgitter auch eine sehr sehenswerte Kulturstadt. Eigene Wahrzeichen, historische und architektonisch bemerkenswerte Bauwerke, viel Stadtgeschichte und ein umfangreiches Freizeitprogramm sorgen für Abwechslung und das kontrastreiche Bild dieser Stadt. Das besondere Flair der Altstadt erinnert an die lange Geschichte Salzgitters, ihren Mittelpunkt die Traditionsinsel mit dem berühmten Tillyhaus, dem Garßenhof und dem Rosengarten. Für ausreichend Zerstreuung sorgt die üppige Natur im Umland. Bereits von der Stadt aus reicht der Blick über das Salzgitter-Bad bis zum Brocken im Harz. Das ausgedehnte Wandernetz erstreckt sich über mehr als 150 Kilometer. Wer auch in seiner Freizeit den Wirtschaftsstandort näher kennenlernen möchte, kann zum Beispiel die Salzgitter AG Stahl besichtigen. Die Produkte des Unternehmens sind längst international angesehen: Weltweit gibt es mehr als 80 Tochtergesellschaften. Allein in Salzgitter sind über 8.500 Mitarbeiter beschäftigt.

Verkehrsanbindung zur Hüttenstadt Salzgitter

Der Industriestandort Salzgitter verfügt über eine breitgefächerte und sehr gut ausgebaute Verkehrsanbindung. Durch den Norden der Stadt verläuft die Bundesautobahn A 39, der direkte Weg nach Braunschweig. Über das Dreieck Salzgitter kommen Autofahrer bequem zur A 7 nach Kassel oder Hannover. Darüber hinaus besteht ein Direktanschluss zur A 395 nach Braunschweig bzw. Vienenburg. Natürlich können auch Bundesstraßen wie die B 6 oder B 248 genutzt werden. Wer die Bahn bevorzugt, erreicht Salzgitter über den Bahnhof Ringelheim. Weiter geht es mit dem öffentlichen Nahverkehr. An dieser Stelle sei noch erwähnt, dass Salzgitter über den umschlagstärksten Binnenhafen Niedersachsens verfügt. Die Wasserverbindungen reichen unter anderem bis zur Elbe, zur Nord- und Ostsee.