Skip to main content

Qualifizierung für Elektro-Arbeiten

Als „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ führen Sie einfache Elektroarbeiten selbstständig aus. Sie erweitern mit dem Lehrgang Ihr Einsatzfeld und werden so für den Betrieb als Mitarbeiter noch wertvoller. Der Kurs bietet nach dem Grundmodul eine Spezialisierung nach individuellem Wunsch: Aufbaukurse gibt es für Industrie/Maschinenbau, Küchenmontage und Wall Box.

Mehr lesen

Karrierebooster EKFffT

Bundesweit sind Mitarbeiter mit Kenntnissen in der Elektrotechnik am Arbeitsmarkt sehr gefragt. Wer diese Qualifikation mitbringt, dem stehen viele Türen offen. Mit der TEUTLOFF-Qualifizierung gestalten Sie Ihren Berufsweg. Unsere Kurse sind praxisnah und bieten für jeden Wissensstand den passenden Einstieg. Nach der Weiterbildung bieten Sie Ihrem Arbeitgeber ein breiteres Einsatzspektrum und können flexibler Aufgaben übernehmen. Durch das zusätzliche Ausführen von elektrotechnischen Tätigkeiten gestalten Unternehmen ihren Service attraktiver und verschaffen sich einen Wettbewerbsvorteil. Denn sie ersparen Ihren Kunden ggf. einen zweiten Anschlusstermin vor Ort.

Starttermin wählen
Karrierebooster EKFffT
  • Elektrofachkraft für festlegte Tätigkeiten
  • Monteur Küchentechnik
  • Monteur Industrie/Maschinenbau
  • Monteur Wall-Box
  • Zusatzqualifikation
  • Förderfähige Weiterbildung

4 Fakten zum Seminar „EFKffT“

  • 1 Voraussetzungen

    Ideale Voraussetzungen bringen Sie mit, wenn Sie bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung haben oder eine gleichwertige berufliche Tätigkeit ausübe

  • 2 Lernen

    Die Theorie lernen Sie in Präsenz oder Online – ganz nach Ihren Wünschen. Die Praxis üben wir in unseren Elektrowerkstätten. Die ideale Kombination für effiziente Weiterbildung.

  • 3 Dozenten

    Unsere Ausbilder kommen aus der Praxis. Sie kennen die Arbeitsrealität und setzen alle Übungen praxisgerecht um. Für Ihre Fragen haben unsere Dozenten stets offene Ohren.

  • 4 Lernumfeld

    Lernen in der Gemeinschaft funktioniert besonders gut! Es fördert die Motivation. Wichtig ist uns der ausgewogene Mix aus Theorie und Praxis sowie das Lernen in einem angenehmen Umfeld. So gelingt die effiziente und nachhaltige Vermittlung von Wissen.

Dauer der Module:

Die Module sind jeweils auf eine Woche (à 5 Tage) ausgelegt – sowohl das Grundmodul, als auch die drei Aufbaumodule. Mit TEUTLOFF sind Sie also in nur zwei Wochen eine vollständig ausgebildete Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten.

Maßgeschneiderte Seminare für Firmen

Ihre Situation im Betrieb ist für uns der Anlass, Seminare genau darauf abzustimmen. Wir gestalten die Bildung so, wie es für Ihre Mitarbeiter am besten passt: Flexible Inhalte, die sich am Vorwissen und den zeitlichen Möglichkeiten orientieren, gern auch online in den Teilen, die in dieser Form geschult werden können. Sie haben Qualifizierungsthemen, die Sie hier noch nicht gefunden haben? – Sprechen Sie uns an und wir entwickeln das Konzept für Sie.

TOP 3 Argumente für TEUTLOFF

Chancenplus

Chancenplus

Optimale Berufschancen durch auf dem Arbeitsmarkt dringend benötigtes Fachwissen.

Modulares Konzept

Modulares Konzept

Mit den spezifischen Aufbaukursen ist für jede Situation die passende Qualifikation dabei.

Einsetzbarkeit

Einsetzbarkeit

Als Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten erweitern Sie Ihr Tätigkeitsfeld.

Fördermöglichkeiten

Weiterbilden mit Fördergeld

Berufliche Weiterbildung fördert der Staat – unabhängig davon, wer die Kosten trägt. Firmen können Zuschüsse für die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter über das Qualifizierungschancengesetz (QCG) beantragen:

Oder das Programm „Weiterbildung in Niedersachsen“ (WiN) nutzen. Wie TEUTLOFF Sie dabei unterstützt erfahren Sie hier:

Wer sich privat weiter qualifiziert, kann mit dem Bildungsgutschein des Jobcenters Zuschüsse erhalten. Wie das geht, erklärt unser kurzer Film:

Sie möchten mehr über die Förderwege erfahren? Sprechen Sie uns direkt an, wir beraten Sie gern in allen Punkten.

Kursangebot

Finden Sie Ihren Starttermin in Vollzeit, Teilzeit oder schichtbegleitend

EFKffT - Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten - Modul Küchenbau

EFKffT - Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten - Modul Wallbox

EFKffT - Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten - Aufbaumodul Masch.bau/Industrie

EFKffT - Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten - Grundmodul

Elektrisch unterwiesene Person

Die Module des Lehrgangs Elektrofachkraft für festlegte Tätigkeiten – EFKffT

1. Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten – Grundmodul

Das Grundmodul vermittelt in 40 Unterrichtsstunden das Basiswissen mit diesen Punkten:

  • Grundlagen Elektrotechnik
  • Gefahren und Wirkungen des elektrischen Stroms
  • Schutzmaßnahmen gegen direktes und bei indirektem Berühren
  • Prüfung der Schutzmaßnahmen
  • Unfallverhütung
  • Grundlagen Erste Hilfe
  • Fach- und Führungsverantwortung
  • Betriebsspezifische elektrotechnische Anforderungen
  • Abschlussprüfung

2. Modul Industrie / Maschinenbau | Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Dieses Aufbaumodul vermittelt in 40 Unterrichtsstunden das Fachwissen für die Spezialisierung Industrie / Maschinenbau:

  • Elektrische Anlagen im Maschinenbau
  • Messgeräte und Arbeitsmittel auswählen und handhaben
  • Betriebsspezifische Schaltpläne lesen
  • Sicherungen prüfen und austauschen
  • Anlagenteile (Pumpen, Motoren etc.) austauschen und wieder in Betrieb nehmen
  • Abschlussprüfung

3. Modul Küchenmonteur | Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Dieses Aufbaumodul vermittelt in 40 Unterrichtsstunden das Fachwissen für die Spezialisierung Küchenmontage:

  • Betriebsspezifische elektrotechnische Anforderungen
  • Arten von Elektroherden und diverse Anschlüsse
  • Arten von elektrischen Betriebsmitteln in Möbeln und deren Anschlussvarianten
  • Anschließen von Herden
  • Anschließen elektrischer Betriebsmittel in Möbeln
  • Prüfen der durchgeführten Arbeiten
  • Abschlussprüfung

4. Modul Wall-Box | Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Dieses Aufbaumodul vermittelt in 40 Unterrichtsstunden das Fachwissen für die Spezialisierung Wall-Box / Lade-Einheit:

  • Unfallverhütung – Besonderheiten bei Wallbox-Anschlüssen
  • Energie- und Leistungsbedarf für Ladesysteme
  • Typen von Ladesäulen und Anschlusskabeln
  • Lastmanagement: Energie- und Leistungsbedarf am Standort
  • Ladesäulenverordnung – LSV und VDI 2166 Blatt 2
  • Installation, technische und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Induktive Ladestationen
  • Technische Normen
  • Koordination von Ladeeinheiten
  • Mess- und Abrechnungskonzepte
  • Schutzeinrichtungen von Ladestationen
  • Anforderung an die Qualifikation des Unternehmens und der Mitarbeiter
  • Allgemeine Checkliste für den Anschluss
  • Gültigkeitsbereich / Wallbox-Typen
  • Abschlussprüfung
Mit dem erfolgreichen Abschluss erhalten Sie ein TEUTLOFF-Zertifikat

Erfahrungsberichte

Was unsere Absolventen sagen

„Wir haben Mitarbeiter u.a. bei TEUTLOFF in einem Metallberuf qualifizieren lassen, den wir so nicht direkt ausbilden, den wir aber schnell ins Leben rufen mussten.“

Hans-Werner Ruhkopf

Weiterlesen → Video anschauen →

Standorte für diesen Kurs

Distanz anzeigen in
Lade Daten …

    Service

    Wir sind für Sie da

    Dirk Gulden

    Dirk Gulden

    Öffentliche Auftraggeber & Firmenkunden, Interessentenmanagement - Braunschweig, Wolfsburg

    0531 80905-52 dirk.gulden@teutloff.de
    Kontakt
    Kontakt & Chat