Umschulung zum
Industriemechaniker IHK 

Als Industriemechaniker haben Sie fundierte Kenntnisse in den Fachrichtungen Maschinen- und Systemtechnik. Somit sind Sie auf dem Arbeitsmarkt universell in verschiedenen Industriezweigen einsetzbar. Durch unsere Umschulung werden Sie zu einem Fachmann auf Ihrem Gebiet und somit zu einem unentbehrlichen Mitarbeiter Ihres zukünftigen Unternehmens. Lassen Sie sich von uns beraten.

Infomaterial anfordern Jetzt anmelden

Termine

Die nächsten Kurstermine für die Umschulung zum Industriemechaniker IHK

Geben Sie Ihrer Karriere einen Anstoß und beginnen Sie eine Weiterbildung bei TEUTLOFF! Hier finden Sie die nächstmöglichen Termine in Ihrer Nähe.

Braunschweig, Peine Salzgitter: Eine ausführliche Beratung und einem möglichen Beginn Ihrer Qualifizierung vereinbaren Sie am schnellsten mit unserem proArbeit-Team unter der Rufnummer 0531 80905-66 oder per E-Mail info@teutloff.de.
Standort Köln: Profitieren Sie von einer Umschulung direkt in den Ausbildungsstätten der Ford-Werke Köln Niehl. Bitte wenden Sie sich an unsere Teilnehmerbetreuung i.H. der Ford Aus- und Weiterbildung e. V. , erreichbar montags bis freitags von 07:30 Uhr bis 13:30 Uhr unter Telefon 0221 885653 oder per E-Mail info-koeln@teutloff.de.

Bildungsort
Beginn
Dauer
Kursart
Köln
01.10.18
28 Monate in Vollzeit einschließlich 6 Monate betriebspraktische erprobung, 3890 Unterrichtsstunden plus 930 Stunden Praktikum.
Vollzeitform
Alle Termine

Karriereaussichten

Erhöhen Sie Ihre Karrierechancen

Die Einsatzgebiete für gelernte Industriemechaniker liegen in der Industrie und sind sehr vielfältig. Sie sind in vielen Fach- und Arbeitsbereichen einsetzbar. Ihre Umschulung endet mit der Facharbeiterprüfung vor der IHK Braunschweig und ermöglicht Ihnen Zugang in Einsatzgebiete, wie Instandhaltung von Werkzeugmaschinen, Anlagenführung oder Qualitätssicherung. Auch die Wartung und Pflege von Betriebsanlagen, die Betreuung flexibler Fertigungszellen und der Aufbau neuartiger Fertigungsstraßen fällt in Ihren Fachbereich.

Lehrgangsbeschreibung

Mit den richtigen Lerninhalten zum beruflichen Erfolg

Die Lerninhalte der Umschulung zum Industriemechaniker IHK umfassen drei Bereiche und setzen jeweils einen Schwerpunkt. Im ersten Teil wird den Teilnehmern die berufliche Grundbildung der Metalltechnik vermittelt. Daran schließt sich die berufliche Fachbildung inklusive eines Praktikums in industriellen Betrieben an. Im dritten Teil werden die bereits erworbenen Kenntnisse in der Fachpraxis und Fachtheorie angewandt. Dies beinhaltet den Aufbau und die Organisation von Betrieben, die Planung von konkreten Arbeitsabläufen wie auch die Beurteilung eigener Ergebnisse.

Voraussetzungen

Diese Voraussetzungen erfüllen Sie bereits

Sie sind arbeitssuchend und kommen aus dem technisch-gewerblichen Bereich? Sie möchten einen qualifizierten Berufsabschluss erwerben? Wenn diese Punkte auf Sie zutreffen, dann ist die Umschulung zum Industriemechaniker IHK für Sie bestens geeignet. Um für den Lehrgang zugelassen zu werden, bringen Sie einen Hauptschulabschluss und eine erfolgte Eignungsfeststellung mit. Wenn Sie Fragen dazu haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Lehrgangsaufbau & Zusatzqualifikation

Wo und wie lange Sie lernen

Die Umschulung zum Industriemechaniker IHK wird an den Standorten Braunschweig, Peine und Salzgitter sowei im Ford-Werk in Köln durchgeführt. Durch die landesspezifischen Regelungen für IHK-zertifizierte Umschulungsmaßnahmen ergeben sich für die Standorte in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen teilweise abweichende Bedingungen:

Braunschweig, Peine und Salzgitter: Die Umschulung zum Industriemechaniker IHK beginnt jeweils im Frühjahr und Herbst des Jahres und umfasst 24 Monate in Vollzeit (2.914 Unterrichtsstunden). Außerdem wird ein Praktikum von sechs Monaten (insgesamt 814 Stunden) innerhalb dieser zwei Jahre absolviert. Unterrichtet wird von Montag bis Freitag.

Standort Köln:  Profitieren Sie von einer Umschulung direkt in den Ausbildungsstätten der Ford-Werke Köln Niehl. Die Umschulung zum Industriemechaniker IHK umfasst 28 Monate in Vollzeit (3.890 Unterrichtsstunden). Außerdem wird ein Praktikum von sechs Monaten (insgesamt 930 Stunden) innerhalb dieser 28 Monate absolviert. Unterrichtet wird von Montag bis Freitag.

Sie haben noch Fragen? Wir unterstützen Sie gern.

Lehrgangsinhalte

Berufliche Grundbildung Industriemechaniker IHK:

  • Metalltechnik I – Metallbearbeitung
  • Drehen, Fräsen, Schleifen, Stoßen, Fügen
  • Schweißen, Löten, Brennschneiden
  • Metalltechnik II – Fügetechnik
  • Spanlose Formgebung, Messtechnik

Berufliche Fachbildung Industriemechaniker IHK:

  • Maschinenausbildung II
  • Pneumatik, Elektro- Pneumatik
  • Elektrotechnik – CNC-Hydraulik
  • Metalltechnik III – Montage v. Baugruppen
  • Steuerungstechnik II – SPS – CNC II,
  • Praktikum in industriellen Betrieben

Fachpraxis / Fachtheorie Industriemechaniker IHK:

  • Aufbau und Organisation von Betrieben
  • Arbeits- und Tarifrecht, Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Umweltschutz, Energieverwendung
  • Lesen und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Unterscheiden und Zuordnen von Werk- und Hilfsstoffen
  • Planen und Steuern von Arbeitsabläufen
  • Kontrollieren und Beurteilen von Ergebnissen

Lehrgangsgebühren

Das ist in den Gebühren enthalten

Für Ihre Umschulung zum Industriemechaniker IHK investieren Sie die Lehrgangsgebühren. Darin enthalten sind sämtliche Lehr- und Lernmaterialien, Ihre Prüfungsgebühren und die Kosten für die benötigte Arbeitskleidung. Sie möchten sich finanziell unterstützen lassen? Das können Sie, wir beraten Sie gern.

Förderung

Lassen Sie sich und Ihre Karriere fördern

Der Weg in die eigene Zukunft ist immer mit Kosten verbunden, doch nicht jeder hat die Möglichkeit, diesen finanziellen Aufwand allein zu bewältigen. Je nach persönlichen Voraussetzungen greifen Ihnen die Agentur für Arbeit, das Jobcenter oder auch kommunale Träger hilfreich unter die Arme. Lassen Sie sich dazu von uns beraten.

Vorteile mit TEUTLOFF

Erfolgreich mit System bei TEUTLOFF

TEUTLOFF bietet Ihnen den idealen Einstieg in Ihre berufliche Karriere – und zwar von Anfang an. Gemeinsam finden wir das passende Kursangebot am richtigen Standort. Wir unterstützen Sie bei allen Formalitäten, bei der Suche nach möglichen Fördermaßnahmen und bieten Ihnen ein ideales Lernumfeld, ausgezeichnete Lehrer und effektives Lernen bis Sie Ihren Abschluss erreicht haben.

  • flexible Zeitmodelle
  • vielseitige Kursauswahl
  • zahlreiche Standorte
  • ideales Lernumfeld
  • mögliche Zusatzqualifikationen
  • effektive Kursvorbereitung
  • jahrelange Erfahrung
  • kompetente Beratung

Lehrgangsaufbau & Zusatzqualifikation

Zeiten und Termine für Ihren Erfolg

Die Umschulung zum Industriemechaniker IHK dauert insgesamt zwei Jahre und ist als Vollzeittätigkeit von Montag bis Freitag ausgelegt (insg. 2.914 Unterrichtsstunden). Darin enthalten ist ein sechsmonatiges Praktikum (814 Stunden), um Ihre erworbenen theoretischen Fähigkeiten praxisnah auf die Probe zu stellen. Der Lehrgang kann zu zwei Terminen begonnen werden – wahlweise im Frühjahr oder im Herbst jeden Jahres. Bei den Schulungsstandorten stehen Ihnen unsere Einrichtungen in Braunschweig, Peine und Salzgitter zur Auswahl.

Persönliche Beratung

Können wir Ihnen weiterhelfen? Rufen Sie uns gerne an - wir beantworten Ihre Fragen.

Unsere 24-Stunden-Hotline: 0 18 02-83 88 56*

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular oder fordern Sie einen Rückruf an.

Kontakt aufnehmen Rückruf anfordern