SPS-1 Projektierung

Eine speicherprogrammierte Steuerung regelt Anlagen und Maschinen. SPSen werden in industriellen Umgebungen eingesetzt. Sie speichern anwenderorientierte Steuerungsanweisungen zur Implementierung spezifischer Funktionen. Mittels analoger und digitaler Ein- und Ausgangssignale werden Maschinen und Prozesse – auch in vollautomatischen Produktionsanlagen gesteuert.

Infomaterial anfordern Jetzt anmelden

 

Termine

Die nächsten Kurstermine SPS-1 Projektierung.

Geben Sie Ihrer Karriere einen Anstoß und beginnen Sie eine Weiterbildung bei TEUTLOFF! Hier finden Sie die nächstmöglichen Termine in Ihrer Nähe.

Unsere Ansprechpartner aus dem Interessentenmanagement beraten Sie gerne persönlich zu dem passenden Bildungsangebot für Sie oder Ihre Mitarbeiter und den dafür in Frage kommenden Fördermöglichkeiten sowie allen weiteren Fragen unter der Rufnummer 0531 80905-66.

 

Bildungsort
Beginn
Dauer
Kursart
Braunschweig
02.08.22
ca. 4 Wochen
Vollzeitform
Infos anfordern Jetzt anmelden
Alle Termine

Lehrgangsinhalte

  • Theoretische Einführung in die SPS-Hardware und in die wesentlichen Leistungs-merkmale von Speicherprogrammierbaren Steuerungen
  • Kennenlernen des SPS-Programmiersystems
  • Projektstruktur erklären können
  • Oberfläche des Programmiersystems bzw. Softwaretools einsetzen können zu den Themen
  • Herstellung einer Online-Verbindung zwischen Programmiersystem und SPS (Kommunikationsparameter)
  • Hardwarekonfiguration/ Bausteineditoren/ Netzwerkeditoren/ Fehlersuche
  • Hardwarekonfiguration und -parametrierung durchführen (40 UE)
  • Hard- und Software-Inbetriebnahme des Automatisierungssystems
  • Inbetriebnahme eines Anlagenmodells, Fehlersuche und Diagnose - Verdrahtung, Standardhardware konfigurieren und parametrieren
  • Elementare Programmierung einer SPS / Programmierübungen digitale und binäre Signalverarbeitung
  • Funktionsbausteine, Funktion, Programmablaufebene eines SPS-Programms
  • Baustein-Arten und Programmstrukturierung
  • Einführung in die IEC 61131-3 Programmiersprachen
  • Baustein-Arten eines SPS-Programms kennen
  • Einfache Bausteine mit binären und digitalen Grundoperationen in Betrieb nehmen/anpassen/erweitern können (FUP und KOP)
  • Verwendung von parametrierbaren Bausteinen
  • Vertiefung der Inhalte durch praxisorientierte Übungen am Anlagenmodell (40 UE)
  • Systemische Programmierung in einem komplexen Automatisierungssystem
  • Grundprinzipien objektorientierter Programmierung
  • einfache Programmerstellung
  • Struktogramme kennen und einsetzen
  • Programmbearbeitungsebenen einer SPS (POE)
  • Programmierung wiederverwendbarer Funktionsbausteine, z.B. Zeit- und Zählfunktionen (Analogwert-verarbeitung, Taktgenerator)
  • Interruptverarbeitung im Steuerungssystem, zum Beispiel schnelle Zähler, Prozessalarme
  • Einsatz der Variablenverwendung komplexen Datentyps in Programmen und Funktionsbausteinen
  • Weiterführende Programmierung wie z. B. Sprungbefehle, indirekte Adressierung etc.
  • Erstellung einfacher parametrierbarer Bausteine
  • Anweisungsliste (AWL) und Strukturierter Text (ST)
  • Analogwertverarbeitung
  • Systemische Softwarefehlerbehandlung/-auswertung
  • Vertiefung der Inhalte durch praxisorientierte Übungen am Anlagenmodell (40 UE)
  • Applikative Programmierung in einem komplexen Automatisierungssystem
  • Bibliotheks-Bausteine erstellen
  • Programmiersprachen nach IEC 61131-3
  • Schrittkettenprogrammierung
  • Erstellung und Anwendung komplexer Datenstrukturen
  • Adressierung komplexer Datenstrukturen und Parameter
  • Datenstrukturen und Parameter
  • Vertiefung der Inhalte durch praxisorientierte Übungen am Anlagenmodell (40 UE)

Lehrgangsgebühren

Die Lehrgangsgebühr für 160UE belaufen sich auf 4000,00 €.

Unser Interessentenmanagement unterstützt Sie gerne bei der Auswahl der passenden Module und bei der Beantragung der Förderung.

Ihre Ansprechpartner

Matthias Gawron
Interessentenmanagement
Telefon: 0531 80905-10
E-Mail: matthias.gawron@teutloff.de

Dirk Gulden
Teilnehmerverwaltung
Telefon: 0531 80905-52
E-Mail: dirk.gulden@teutloff.de

Dieter Schmidt
Teilnehmerverwaltung
Telefon: 0531 80905-36
E-Mail: dieter.schmidt@teutloff.de

TEUTLOFF®  Technische Akademie gGmbH 
Frankfurter Straße 254
38122 Braunschweig

montags bis donnerstags von 8:00 bis 16:00 Uhr
freitags von 8:00 bis 15:00 Uhr

Telefon: 0531 80905 - 66

E-Mail: proArbeit@teutloff.de